IMG 4675 Kopie
iPiccy collage


Bei herrlichem Herbstwetter machten sich die Kinder der Klassen 3/4 K und 3a am 13.10.2017 auf den Weg nach Kaufbeuren in den Wald am Trimm-dich-Pfad. Dort wurden sie bereits von Mitarbeitern des Walderlebniszentrums-Ziegelwies erwartet. Die beiden Försterinnen führten die Gruppen durch den Wald und zeigten ihnen Dinge, die die Kinder bereits im HSU-Unterricht teilweise erarbeitet hatten. Dabei spielten sie immer wieder erlebnispädagogische Spiele, wie die Fichtenzapfenstaffel und das Reh mit der Wasserpistole, die den Kindern die Vorgänge und Gegebenheiten im Lebensraum Wald näherbrachten. Zudem betrachteten die Schülerinnen und Schüler Waldflächen, die aufgrund eines Borkenkäferbefalls gerodet werden mussten, untersuchten einen riesigen Ameisenhaufen, befühlten junge Fichten und erkannten somit den Unterschied zur Tanne und benannten Tiernachbildungen. Nach der dreistündigen unterhaltsamen und lehrreichen Wanderung ging es mit viel Praxiswissen zum bereits erarbeiteten Theoriewissen zurück an die Schule. Nach diesem Tag wussten alle Kinder: Die Fichte sticht, die Tanne nicht! 😊

9. MtB Tour Collage

Geplant war die Mountainbiketour zum Ende des letzten Schuljahres, doch das Wetter spielte vor den Ferien leider nicht mit. In der zweiten Schulwoche im neuen Schuljahr waren die Wetteraussichten besser und so stand der Tour nichts mehr im Wege.

Mit der Bahn gings vom Kaufbeurer Bahnhof nach Sonthofen, von dort mit den Bikes nach Bolsterlang und am Riedberger Horn vorbei auf Trails über Grasgehren ins Rohrmoostal. Nach einer verdienten Rast führte der weitere Weg ins Kleine Walsertal und an der Breitach entlang nach Oberstdorf. Von dort wurde nach insgesamt 42 Kilometern Radstrecke und 900 Höhenmetern wieder die Heimfahrt mit dem Zug angetreten.

10. Schulbusbegleiter1
Auch in diesem Schuljahr stellen sich wieder viele Schüler/innen zur Verfügung, um für einen sicheren und reibungslosen Bustransport zu sorgen. Zuvor bekamen die neuen Schulbusbegleiter/innen eine Einweisung durch die Polizei und wurden auf ihre neuen Aufgabengebiete vorbereitet.

8.iPiccy collage Rotes Kreuz

Nicht nur unsere Schüler und Lehrer nutzen das Schulgebäude als Lehranstalt. Am 2. Oktober nutzte auch die Bereitschaft Kaufbeuren die Räumlichkeiten für Lernzwecke. Mehrere Stationen in und um Kaufbeuren mussten dabei von den Rettungskräften angefahren werden. An jeder Station gab es unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. In der Mittelschule Germaringen beispielsweise wurden diverse Fallbeispiele von Personen mit inneren Verletzungen dargestellt. Die Einsatzkräfte sollten diese Personen versorgen und ihre Vorgehensweise beschreiben. Anschließend gab es ein Feedback der Stationenbetreuung. Zum Schluss musste eine „Patientin“ sogar im Rettungswagen abtransportiert werden.

Die Bereitschaft Kaufbeuren bedankt sich herzlich bei der Gemeinde Germaringen und der Schulfamilie für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

4. Ganztagsklasse
Die Ganztagesklasse bietet jahrgangsstufenübergreifend nicht nur Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung an, sondern auch eine vielfältige Freizeitgestaltung, wie zum Beispiel Basteln oder Sport.

Damit diese Angebote jetzt noch besser genutzt werden können, hat die Ganztagesklasse noch einen zusätzlichen Raum zur Verfügung gestellt bekommen.
Dazu gehören natürlich auch neue Möbel!
Die Ausstattung beinhaltet neue Tische, Stühle und Schränke. Eine Küche wird zusätzlich noch geliefert.

 

5. DSCN9241 7. DSCN9244 6. DSCN9242


Außerdem hat der Elternbeirat freundlicherweise einen Kicker spendiert.
Dieser wurde aus dem Erlös des Osterbasars vom 06.04.2017 – der rund 1.100 Euro betrug – finanziert. Mit diesem Geschenk ist der Spaß am Nachmittag garantiert.
Die Organisatoren der Tombola, der gemeinsame Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Germaringen, haben mit Freuden den Schülern diesen Wunsch erfüllt.

Vielen Dank und liebe Grüße,

Eure Ganztagesklasse

von Patricia Hermann (6b), Charlotte Marschall (5a), Anette Kreidl (Elternbeirat)

4. Schülerwahl

Bundesweit fanden in der Woche vor dem 24. September die U 18 Wahlen statt. Am Donnerstag und Freitag vor der Bundestagswahl wählten auch die Schüler der 8., 9. und der 10. Klasse unserer Schule. Viele nützten das Online-Portal, die Schüler und Schülerinnen der M9 und M10 machten ihre Kreuze auf echten Stimmzetteln, die dann im "Wahllokal" Physikraum stilecht auch in einen Urne eingeworfen wurden. Im Rahmen der Auszählung der Stimmen zum Deutschen Bundestag werden dann auch die Ergebnisse der U 18 Wahlen bundesweit veröffentlicht. Da in den Klassen zuvor über die einzelnen Parteien und das Wahlverfahren gesprochen wurde, schritten die Schüler und Schülerinnen ernsthaft und überlegt zur Wahl.

Marianne Schmitt