iPiccy collageKempten


Endlich war es so weit! Am 25.10.2017 fuhren wir, die Klassen 6a und 6b mit den Klassenlehrerinnen Frau Bauer und Frau Huber, mit einem Bus nach Kempten. Nach einer einstündigen Fahrt erreichten wir unser erstes Ziel, den Römerpark CAMBODUNUM. Alle Schüler gingen aufgeregt in den Park, wo wir erst einmal unsere Brotzeiten verdrücken und uns ein wenig austoben konnten. Die einen hüpften auf einem Trampolin, die anderen schaukelten. Aber am interessantesten war eine neue Ausgrabung unter einem Schutzzelt, wo uns ein italienischer Archäologe unsere Fragen beantworten konnte.

Geschenke mit Herz


Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder viele Germaringer Schüler/innen mit ihren Familien an der humedica-Weihnachtspäckchen-Aktion „Geschenke mit Herz“. Für die schulische Erziehung ist es wichtig, dass gerade beim übersteigerten Konsum vor Weihnachten der Blick unserer jungen Generation auch immer wieder auf ärmere und schwächere Kinder gerichtet wird. Mädchen und Buben aus armen Regionen in Osteuropa erhalten so über soziale Einrichtungen ihr Weihnachtspäckchen und freuen sich über die Überraschung aus Germaringen. In diesem Jahr warten Kinder in Albanien, im Kosovo, in Litauen, in der Ukraine, in Rumänien, in der Republik Moldau sowie in Serbien auf die nützlichen und hilfreichen Geschenke. Eine kleine Anzahl der Päckchen bleibt auch in Bayern.

Ein toller Vormittag: Betriebserkundung des landwirtschaftlichen Betriebs der Familie Fischer

20171018 090044

Bei schönem Herbstwetter starteten wir in Germaringen und wanderten 2,9 km zur Familie Fischer. Herzlich wurden wir von Herrn Fischer auf seinem Hof begrüßt. Der Betrieb wird von der Familie Fischer mit Sohn Georg sowie der Oma und zwei Lohnarbeitern geführt. Nach einem Gruppenfoto begrüßten wir die Kälber und die Kühe, die sich an der Massagebürste erfreuten. Im Kuhstall durften wir die Kühe streicheln, die gerade am Fressen waren.

Besuch AOK 2017

Die AOK – Kaufbeuren besuchte die Klasse 9 B im Rahmen ihres Arbeitslehreunterrichts. Schwerpunkt dieses Unterrichtsganges war die Sozialversicherung. Die Schüler informierten sich, welche Absicherungen ein Arbeitnehmer erhält und was man selbst dafür leisten muss, um ausreichend versichert zu sein. Die Abschlussschüler konnten sich an diesem Tag aktiv und ausführlich mit diesem Thema befassen. Bei einer Erkundung des Hauses stellten sie in den verschiedenen Fachbereichen fragen und interviewten die Angestellten. Herr Sonntag bedankte sich bei Frau Proksch für den gelungenen und lehrreichen Vormittag.

Die obligatorische heimatkundliche Fortbildung am Buß- und Bettag führte die Germaringer Lehrer in diesem Jahr an den Lech nach Landsberg. Bei frühlingshaften Temperaturen und blauem Himmel traf sich die Gruppe vor dem historischen Rathaus des großen Baumeisters Dominikus Zimmermann zur Stadtführung. Frau Jacobs, studierte Volkskundlerin und Museumspädagogin, brachte in den folgenden zwei Stunden der Gruppe ihre Stadt äußerst kompetent und kurzweilig näher.

Lehrerausflug

IMG 4675 Kopie
iPiccy collage


Bei herrlichem Herbstwetter machten sich die Kinder der Klassen 3/4 K und 3a am 13.10.2017 auf den Weg nach Kaufbeuren in den Wald am Trimm-dich-Pfad. Dort wurden sie bereits von Mitarbeitern des Walderlebniszentrums-Ziegelwies erwartet. Die beiden Försterinnen führten die Gruppen durch den Wald und zeigten ihnen Dinge, die die Kinder bereits im HSU-Unterricht teilweise erarbeitet hatten. Dabei spielten sie immer wieder erlebnispädagogische Spiele, wie die Fichtenzapfenstaffel und das Reh mit der Wasserpistole, die den Kindern die Vorgänge und Gegebenheiten im Lebensraum Wald näherbrachten. Zudem betrachteten die Schülerinnen und Schüler Waldflächen, die aufgrund eines Borkenkäferbefalls gerodet werden mussten, untersuchten einen riesigen Ameisenhaufen, befühlten junge Fichten und erkannten somit den Unterschied zur Tanne und benannten Tiernachbildungen. Nach der dreistündigen unterhaltsamen und lehrreichen Wanderung ging es mit viel Praxiswissen zum bereits erarbeiteten Theoriewissen zurück an die Schule. Nach diesem Tag wussten alle Kinder: Die Fichte sticht, die Tanne nicht! 😊