Auch dieses Jahr gab es wieder einen Klassenwettkampf mit neun Stationen in der Halle mit allen Schülern der Hauptschule.

Springen, klettern auf den Mattenberg, Bodenturnen, Tarzanschwünge, Reck, Kraftübungen am Barren, Geschicklichkeitsübungen und kreative Pyramiden aus Menschen „herstellen“ waren als Aufgaben zu bewältigen. Jeder Punkt zählte, denn nur die im Durchschnitt beste Klasse konnte gewinnen. An diesem Tag kranke oder mutlose Schüler wurden mit 0 Punkten bewertet, was einigen Klassen eine bessere Platzierung gekostet hat.

Ein besonderer Dank gilt den toll verkleideten Lehrern an den Stationen, die die Schüler den ganzen Vormittag bei großer Lautstärke bewerteten und den Schülern, der 7 B, die die Listen an den Stationen verwalteten und ohne die es nicht an einem Vormittag zu schaffen gewesen wäre.

Hier die Ergebnisse mit den Bildern im Einzelnen:
PicMonkeyWinterolympia

PicMonkeyDrechseln


Im Rahmen der erweiterten Berufsorientierung lernten die Schüler aus den Technikgruppen der 8. Klassen das Drechselhandwerk kennen. Voll konzentriert arbeiteten sie jeweils an „ihrer“ Drechselbank und stellten durchwegs gelungene Werkstücke her. Nach einem Versuchsstück kreierten die Workshop-Teilnehmer einen Salz-und Pfefferstreuer sowie einen Kerzenhalter.

Die Zeit verging wie im Flug, was auch an der kompetenten Vermittlung durch unseres Referenten Herrn Erich Spreng lag, dem es gelang, bei allen Teilnehmern das Interesse an diesem eher seltenen, aber sehr kreativen Handwerk zu wecken. Wir freuen uns auf das Wiedersehen demnächst in den Gruppen der 9. Klassen.

Theresa Schulze und Joachim Jung für den BOW – Bereich: Technik

PicMonkeyCollageWintersport

Wenn maskierte Lehrer in der Turnhalle Hilfestellung leisten, dann ist klar, die Winterolympiade findet im Fasching statt. Sportbeauftragter Thomas Fochler hatte zusammen mit Kollegen/innen und Schüler/innen einen tollen Parcours aufgebaut, der allen Teilnehmern sichtlich Freude bereitete.

Herzlichen Dank an die Organisatoren für die reibungslose Durchführung dieser Super-Sportveranstaltung.

PicMonkeyMayr

Im Rahmen der Kooperation unserer Schule öffnete die Lehrwerkstatt der Firma Mayr in Mauerstetten ihre Türen für die Schüler der Technikgruppe 9 von Herrn Jung. Im Mittelpunkt stand die Herstellung einer Dioden-Lampe in Form des Firmenlogos. Die typischen Arbeitsabläufe eines Industriemechanikers wurden dabei von jedem Schüler kennengelernt. Unter der Lehrwerkstattleitung von Herrn Keppeler und Herrn Waldmann wurde gefräst, gebohrt, entgratet, Gewinde geschnitten, gelötet, gefeilt, montiert und gelasert, sodass jeder Schüler sein persönliches Werkstück mit nach Hause nehmen konnte. Für kompetente Unterstützung standen an jeder Station Auszubildende mit Rat und Tat zur Seite.

So möchten wir uns außer bei Herrn Keppeler und Herrn Waldmann ausdrücklich für die Betreuung durch Herrn Lenz, Frau Stich, Herrn Kratz, Herrn Busch und Herrn Friedrich bedanken.

Am Ende des Vormittages gab es zwei Infofilme (Mannequin – Challenge), die in Eigenregie der Auszubildenden produziert wurden. Sehr zu empfehlen und unter azubi.Mayr.de jederzeit auf youtube „nachzuschauen.“

Joachim Jung

Puppentheater

Am Donnerstag, den 26. Januar war es wieder einmal so weit.
Das Team vom „Puppentheater Hein“ erfreute die Kinder des Kindergartens und der ersten Klasse mit einem alt bekannten Stück von „Petterson und Findus“. Begeistert fieberten die kleinen Zuschauer mit, als der Fuchs mit einem laut knallenden Feuerwerk und raffinierter Bühnenbeleuchtung vom Hühnerdiebstahl abgehalten werden sollte.
Unser besonderer Dank gilt dem Basarteam um Frau Schill, das diesmal die Eintrittskosten für die Kinder übernommen hat.
Das war eine herrliche Idee!

Herzlichen Dank!

PicMonkeyBerufsinfo2


Beinahe schon ein Selbstläufer ist inzwischen der Marktplatz der Berufe an der Mittelschule Germaringen. Schule-Wirtschaft-Experte Thomas Fochler und Jugendsozialarbeiter Niki Thomae präsentierten zum neunten Mal ein breites Spektrum heimischer Firmen, Handwerksbetriebe, Dienstleister und Fachschulen, welche Anforderungen und berufliche Chancen in ihren Bereichen aufzeigten. Nach Abschluss der Präsentationen trafen sich alle Gäste zum Gedanken- und Informationsaustausch im Schülercafé. Dort hatten die jungen Köche/innen aus den 9. Und 10. Klassen unter der Leitung der Fachlehrerinnen Erika Birkholz und Marianna Rauch wieder ein vielfältiges und äußerst wohlschmeckendes Buffet zusammengestellt. Ein herzlicher Dank an alle Mitwirkenden, die sich nach einem harten Arbeitstag noch die Zeit nahmen, unseren Schülern diese wichtige Berufsorientierung zu ermöglichen.