Das Kollegium der Mittelschule Germaringen wünscht allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

 

Am Mittwoch, den 29.07.2015 fand bei leicht durchwachsenem Wetter unser Sportfest für die 2. bis 6. Jahrgangsstufe statt. Von 8:00 bis 11:00 Uhr wurden 21 Riegen von fleißigen Riegenführern der 8. Jahrgangsstufe zu zehn verschiedenen Stationen geleitet. Hier hatten sie die Möglichkeit sich im Einzelwettbewerb eine Urkunde der Bundesjugendspiele zu sichern und mit ihrer Mannschaftsleistung den Geschicklichkeitswettbewerb für sich zu entscheiden.

 

Gratulation an alle, die sich durch ihre sehr guten sportlichen Leistungen bei den Bundesjugendspielen eine Sieger- und Ehrenurkunde verdient haben!

Bei strahlendem Sonnenschein und noch erträglichen Temperaturen machte sich die Klasse 7a mit Rektor Josef Kreuzer auf zum Germaringer Hebel – Biotop. Auf ca. 8 ha Fläche ist hier in 50 Jahren aus einer ehemaligen Kiesgrube eine vielfältige und ökologisch wertvolle Naturlandschaft entstanden. In diesem Biotop mit seinen Land- und Wasserflächen sind viele seltene Vogelarten zu beobachten und es ist im Herbst ein jährlich wiederkehrendes Naturschauspiel, wenn zehntausende von Staren auf ihrem Weg in den Süden am Abendhimmel dort ihre Flugmanöver exerzieren.

Auch viele andere Wildtiere wie Rehe, Hasen, Füchse, Eichhörnchen, Wiesel und zahlreiche Amphibien haben hier ihre Heimat gefunden; eine sichere Heimat, denn einen menschlichen Jäger gibt es hier nicht! Neben der Naturkunde durfte natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen und so erlöste der abschließende Sprung ins kühle Nass die Schüler vom ausgiebigen Freiland – Unterricht.

Am Donnerstag, 23.07.2015 feierten 56 Schüler und Schülerinnen der Mittelschule Germaringen ihren Abschluss zusammen mit Lehrern, Eltern und den Bürgermeistern der jeweiligen Gemeinden.t Fensternrigen ltern und Büis Germaringer Hof mit der Begrüßung des Schulleisters Herr Kreuzerchluss.
Das Fest begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Wendelin mit den Pfarrern Joachim Gaida und Wolfgang Krikkay.


Glückliche Gesichter gab es bei der Verleihung der Prämien der Frank Hirschvogel Stiftung an die Jahrgangsbesten.

Es ist eine der bekanntesten biblischen Geschichten: Die zwei niedergeschlagenen Emmaus-Jünger begegnen dem auferstandenen Jesus, ohne ihn zunächst zu erkennen. Erst beim gemeinsamen Brotbrechen wird ihnen klar, wer sie da eigentlich begleitet hat. Im Rahmen eines Pilgergottesdienstes, der die Germaringer Mittelschüler mit ihren Klassleitern bis zum Georgiberg und wieder zurück führte, lernten die Jugendlichen diese Geschichte nochmal ganz neu kennen – und brachten sie auch mit ihrer eigenen Situation in Verbindung.

Aufbruch, Umbruch…

Am 22.07.2015 wurden 37 Schüler des mittleren Reifezuges der Mittelschule Germaringen aus der Schule verabschiedet. Die Verabschiedung begann mit einem festlichen Wortgottesdienst in der Wendelinskirche, den die Schüler mit Pfarrer Gaida und Pastor Krikkay unter dem Motto „Aufbruch“ gestalteten.