Sehr geehrte Eltern,

zu Beginn des neuen Schuljahres grüßen wir Sie herzlich, besonders diejenigen Eltern, deren Kinder erstmals an unserer Schule unterrichtet werden. Ebenso herzlich begrüßen wir unsere neuen Kollegen/innen. Mit 314 Schülern in der Mittelschule und 134 Kindern in der Grundschule haben wir mit insgesamt 23 Klassen das Schuljahr begonnen. Dies bedeutet, dass auch das Raumangebot an unseren Außenstellen in Untergermaringen und Ketterschwang nach wie vor dringend gebraucht wird. Wenn es dennoch für einige Schüler immer noch „Zwangspausen“ oder ein vorzeitiges Unterrichtsende gibt, so ist dies bei knapp 800 zu verteilenden Unterrichtswochenstunden schlicht unvermeidlich. Ein Teil der betroffenen Schüler nutzt die Zeit um zu lernen oder die Hausaufgaben zu machen, die anderen machen vom Angebot der Fa. Kirchweihtal Gebrauch und fahren mit dem nächsten passenden Linienbus gratis nach Hause. Auch freut es uns, dass es den drei Stundenplan-Gestaltern wieder gelungen ist, den Nachmittagsunterricht an allen Tagen um 15:00 Uhr zu beenden und so noch genügend Zeit für Hausaufgabe und Hobby bleibt. Wir bemühen uns also wirklich darum, möglichst wenig Leerlauf zu erzeugen, ganz vermeiden werden wir es bei einem Haus unserer Größe nie. In diesem Zusammenhang können wir den Schülern, die auf den Nachmittagsunterricht warten, ein warmes Mittagessen zum Preis von 3,90 € vom Sonnenhof in Mauerstetten anbieten. Die Speisenauswahl ist immer am Montag auf dem beim Hausmeister aushängenden Wochenplan ersichtlich. Bei ihm können die Schüler auch in der Pause die Bons für das Essen des Tages erwerben. Diese Bons gelten wirklich nur für den Tag, an dem sie erworben wurden und verfallen ersatzlos, wenn sie nicht am gleichen Tag eingelöst werden. Dann wünschen wir allen einen guten Appetit. Diesem Elternbrief liegt auch wieder ein Mitgliedsantrag für den Förderverein unserer Schule bei. Dieser Verein unterstützt uns finanziell und organisatorisch in allen kulturellen und sozialen Belangen. Helfen Sie Ihren Kindern durch Ihre Mitgliedschaft! In diesem Sinne – auf ein schönes und erfolgreiches Schuljahr!



Josef Kreuzer             Gabriel Reißner                 Marianne Schmitt                    

Rektor                        1. Konrektor                       2. Konrektorin

 

Die Neuen im Lehrerkollegium

Bartenschlager Guido                        Klassenleitung 5c

Bauer Franziska                                Lehrerin

Büchele Katherina                             Förderlehrerin

Heinrich Helmut                                Mobile Reserve

Meisch Theresa                                evangelische Religion

Nothaft Stephanie                            Klassenleitung 4a

Stromer Walburga                             Lehrerin





Offene Ganztagesbetreuung an der Mittelschule Germaringen

Die offene Ganztagesklasse ist ein schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 10. Der Unterricht der offenen Ganztagesklasse findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen nach dem planmäßigen Unterricht die Ganztagesklasse.

Montag bis Donnerstag               11:30 Uhr – 15:00 Uhr

Folgende pädagogische Ziele sind uns wichtig:

·         Die Schüler sollen soziale Kontakte knüpfen und sich entsprechend der eigenen Rolle integrieren

·         Anerkennung der Notwendigkeit von Regeln für das Zusammenleben

·         Entwicklung einer positiven Arbeitshaltung

·         Individuelle Entwicklung und Förderung von Ausdauer, Konzentration, Sorgfalt und Arbeitstempo

Wir, das Team der offenen Ganztagesklasse, verstehen uns als Gesprächspartner, Begleiter und Unterstützer der Kinder und Jugendlichen, auch in außerschulischen Fragen und Angelegenheiten. Uns liegt es sehr am Herzen, den Bedürfnissen der Gruppe gerecht zu werden. Darüber hinaus möchten wir eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle wohlfühlen und gerne in die offene Ganztagesschule kommen.



Bei Fragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über ihren Anruf oder ihre Nachricht.

Ihr Team der offenen Ganztagesklasse



Andrea Schmid und Jaroslava Wichmann

Vertretung Frau Angelika Koch-Böck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 08341 65206

Handy: 0160 4241203  

 

Ferienordnung

Allerheiligen:                          31.10. – 04.11.2016

Buß- und Bettag:                      16.11.2016

Weihnachten:                          24.12. – 05.01.2017

Fasching:                                 27.02. – 03.03.2017

Ostern:                                    10.04. – 21.04.2017

Pfingsten:                                06.06. – 16.06.2017

Sommer:                                  31.07. – 11.09.2017

Genannt sind jeweils der erste und der letzte Ferientag.

Erneut müssen wir darauf hinweisen, dass die Genehmigung weiterer Ferientage nicht mög­lich ist. Auch vorweggenommene Buchungen für Flüge, Fähren und Ferienwohnungen au­ßerhalb der genannten Zeiten können nicht akzeptiert werden. Wir haben von der Regierung

die berechtigte Vorgabe, einer Aufweichung der Ferienordnung entgegen zu wirken.

 

Termine – Termine

Zahlreiche Vorhaben und Veranstaltungen im Verlaufe des angebrochenen Schuljahres

stehen bereits fest in unserem Terminkalender. Bitte halten Sie sich diese Zeit möglichst

frei, soweit Sie durch Ihr Kind davon betroffen sind:

21.11.2016                     1. Elternsprechtag

24.11.2016                    gemeinsamer Informationsabend für die Eltern der 4. Klassen: Schulische Möglichkeiten nach der 4. Jahrgangsstufe

11.01.2017                     Informationsabend: Mittlere Reife (M-Zug) an der Hauptschule Germaringen

20.01.2017                    Zwischeninformation / Leistungsstand der 4. Jahrgangsstufe

02.02.2017                    Berufsmesse „Marktplatz der Berufe“

06.02.2017                    Informationsabend für die Eltern und Schüler der Klassen M 9 Berufswahl, gemeinsam mit der Agentur für Arbeit

08.02.2017                    Informationsabend für die Eltern und Schüler der R 8 Klassen Berufswahl gemeinsam mit der Agentur für Arbeit

17.02.2017                     Ausgabe Halbjahreszeugnisse

19.02.2017                      Kaufbeurer Berufs-Info-Tag in der Sparkasse, Arbeitskreis Schule - Wirtschaft

22.02.2017                      Infoveranstaltung für die Eltern unserer zukünftigen Schüler der 5. Klassen

02.03.2017                      Infoveranstaltung QA Extern (Anmeldung bis 01.03.2017)

20.03. – 24.03.2017         1. Betriebspraktikum 8a, 8b, M 8c, M 9c

22.03.2017                      2. Elternsprechtag

30.03.2017                       Infoabend Schulanfänger

04.04.2017                       Schuleinschreibung Erstklässler

02.05.2017                       Ausgabe Übertrittszeugnisse Realschule / Gymnasium

16.05. – 18.05.2017            Probeunterricht am Gymnasium und Realschule

17.05.2017                         gemeinsamer Informationsabend für die Eltern der 3. Klassen: Überblick über das „Bayerische Schulsystem“

20.06.2017                         Beginn Prüfungen Mittlere Reife

26.06.2017                         Beginn schriftliche Prüfungen QA

26.06. – 30.06.2017            Betriebspraktikum 7a, 7b, M 7c

17.07. – 21.07.2017             2. Betriebspraktikum 8a, 8b, M 8c

Letzte Schulwoche              Aufnahmeprüfung für M 10

28.07.2017                           Jahreszeugnis

Letzte Ferienwoche             Aufnahmeprüfung für M 7 – M 9

Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Germaringen

Vor allem für die neuen Schüler und deren Eltern möchte ich mich und meine Arbeit kurz vorstellen.

Bei meiner Arbeit verstehe ich mich als Ansprechpartner für unsere Schüler und deren Eltern, wenn sie in ihren Lebensbereichen (Schule, Clique, Familie) Probleme haben. In vertrauensvollen Gesprächen versuchen wir dann gemeinsam eine Lösung für die jeweiligen Probleme zu finden.
Des Weiteren unterstütze ich einzelne Schüler bei der Suche nach einem Praktikumsplatz oder einer Ausbildungsstelle und vermittle andere Angebote der Jugendhilfe.


Außerdem helfe ich Lehrern und der Schulleitung bei der Organisation sozialer, kultureller oder berufsbildender Projekte. Wenn Sie eine Idee für ein solches Projekt haben und diese in der Schule umsetzen möchten, dürfen Sie sich jederzeit an mich wenden.



Mit freundlichen Grüßen

Nikolaus Thomae
Dipl. Sozialpädagoge (FH)
08341-988691
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Nachhilfe „Schüler helfen Schülern“:                                                                                    Im Oktober wird das Nachhilfeprojekt an der MSG wieder beginnen. Die Nachhilfe, in den Fächern Mathematik und Englisch, findet von Montag bis Donnerstag parallel zum Nachmittagsunterricht (13:30 – 15:00) statt.
Die Anmeldung erfolgt dieses Jahr ausschließlich per E-Mail an: jugendsozialarbeit@ mittelschule-germaringen.de. Bitte geben Sie bei der Anmeldung ihres Kindes das gewünschte Nachhilfefach und alle Nachmittage an, an denen Ihr Kind Zeit hat und die Klasse Ihres Kindes an.




Unsere Schule hilft

Wie schon in den vergangenen Jahren beteiligen wir uns auch heuer im Dezember an folgenden karitativen Aktionen:

Ø  Mittelschule: Kerzenverkauf Volksbund Deutsche Kriegsgräber

Ø  Grund- und Mittelschule: Weihnachtspäckchen Humedica



Ausgangsregelung

Nach einem Beschluss der Lehrerkonferenz gilt ab sofort folgende Regelung für das Verlassen des Schulgeländes:

Schüler, welche am Morgen mit dem Bus zur Schule kommen, bleiben auch auf dem Schulgelände. Das Verlassen des Geländes zum Einkaufen ist frühestens (mit Erlaubnis und Verantwortung der Eltern) ab 11:05 Uhr gestattet. Ein Verstoß gegen diese Regelung hätte außer einem Verweis auch den sofortigen Entzug der Ausgangserlaubnis zur Folge. Wir bitten die Eltern dringend darum mit ihren Kindern über das Befolgen dieser Regelung zu sprechen.

Wissenswertes über den täglichen Schulbetrieb

Im Krankheitsfall bitten wir Sie, uns bis spätestens 07:45 Uhr telefonisch zu benachrichtigen. Unser Anrufbeantworter ist immer für Sie da. Die eingeführ-ten Maßnahmen zum Schutz Ihres Kindes gelten auch weiterhin, d.h., dass wir bei unentschuldigtem Fernbleiben sofort Nachforschungen, ggf. unter Einschal-tung der Polizei, anstellen müssen. Eine schriftliche Krankmeldung ist auf jeden Fall nachzureichen, wenn Ihr Kind wieder zur Schule kommt. Bei längeren Erkrankungen bitten wir Sie, der Schule am dritten Tag eine schriftliche Krankmeldung zuzusenden.

 

Unterrichtsbefreiungen

Nur in dringenden Ausnahmefällen kann ein/e Schüler/in für einzelne Stunden oder Tage beurlaubt werden. In jedem Fall ist dazu ein schriftlicher Antrag der Erziehungsberechtigten erforderlich. Dieser muss möglichst frühzeitig – in der Regel mindestens drei Tage vor dem entsprechenden Termin – bei der Schul-leitung eingereicht werden. Es ist für den schulischen Erfolg Ihres Kindes außerordentlich wichtig, dass es regelmäßig am Unterricht teilnimmt. Deshalb bitten wir Sie, Termine für Arztbesuche, Vorstellungsgespräche usw. – wenn irgendwie möglich – auf einen unterrichtsfreien Nachmittag zu legen.

 

Unfallmeldung

Sollte sich Ihr Kind auf dem Weg zur Schule oder in der Schule eine Verletzung zuziehen, so wenden Sie sich bitte umgehend an das Sekretariat der Schule, da jeder Unfall binnen drei Tagen der Unfallversicherung gemeldet werden muss. Falls ein Arzt eingeschaltet wird, ist dieser darauf hinzuweisen, dass es sich um einen Schul- oder Schulwegunfall handelt und dass die Abrechnung über die Unfallversicherung der Schule erfolgen muss.

 

Hinweise zum Sportunterricht

Vorsorglich weisen wir noch mal darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen Schmuckgegenstände wie Armbanduhren, Ringe, Ketten, Ohrringe, Armbänder, Haarspangen und auch Piercingschmuck vor Beginn des Sportunterrichts grundsätzlich abgelegt werden müssen. Sollte dies in einzelnen Fällen nicht möglich sein, muss durch Abkleben mit Heftpflaster das Verletzungsrisiko ausgeschlossen werden.

 

Handys in der Schule

Sofern Ihr Kind ein Handy besitzt, möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die Schule im Verlustfall – wie auch bei anderen Wertgegenständen – keine Haftung übernimmt. Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien müssen grundsätzlich ausgeschaltet sein. Ebenfalls müssen Handys vor Beginn von benoteten Leistungsnachweisen bei der Aufsicht führenden Lehrkraft abgegeben werden. Ansonsten verweisen wir auf die Hausordnung.