Bild zum Artikel Umwelt

Bayernweit beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder unzählige Schüler und Schülerinnen an der Sammlung zugunsten des „BUND Naturschutz in Bayern e.V.“ Der größte Naturschutzverband unseres Landes engagiert sich mit seinen über 600 Orts-und Kreisgruppen, davon 100 in Schwaben, für mehr Artenschutz. Bayernweit pflegt der BUND etwa 3200 ha Land und sichert damit das Überleben vieler gefährdeter Tier-und Pflanzenarten. Kreisvorsitzender Josef Kreuzer freute sich deshalb ganz besonders, dass auch zwei Klassen seiner ehemaligen Schule mit dem großartigen Ergebnis von 1300.-€ zur wichtigen Naturschutzarbeit beitragen. Der ehemalige Rektor bedankte sich bei den fünften Klassen mit ihren Lehrerinnen Helga Huber und Maresa Bauer und versprach außer den Prämien für die besten Sammler/innen zusätzlich für alle Fünftklässler eine Wanderung zum Germaringer Hebel-Biotop mit Führung und zünftiger Brotzeit.