KlausZindath


Aus der Hand von Schulamtsdirektor Karl Wittek durfte unser Kollege Klaus Zindath die Urkunde zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum entgegennehmen. Herr Wittek würdigte ihn als einen äußerst verantwortungsbewussten und engagierten Lehrer, der sich in vielen Berufsjahren um die Bildung und Erziehung der ihm anvertrauten Schüler/innen verdient gemacht hat. Wir wünschen unserem Kollegen für seine letzten Wochen im Dienst noch ebenso viel Freude wie in den langen Jahren zuvor und dann für den Ruhestand Glück, Gesundheit und etwas mehr Zeit für seine vielfältigen Interessen.

Grundschüler unterwegs auf dem Mountainbike

Seit diesem Frühjahr gibt es bei uns an der Grund- und Mittelschule neben der AG Mountainbike für die Mittelschüler auch eine Mountainbikegruppe für die Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule.

Wie die Bilder beweisen, sind die Kinder mit großem Eifer auf den Trails und Forststraßen unterwegs!

MTBGS1MTBGS2

Herzlichen Dank an Frau Weger für die Fotos!

Die Firma Dobler gab noch unentschlossenen Schülern die Möglichkeit sich über Bauberufe zu informieren.


Am Dienstag, 10. Mai 2016 nutzten drei Schüler aus der 9. Klasse, Ludwig, Ricardo und Aktimur, die Möglichkeit, sich von Herrn Zeidler das Betriebsgelände zeigen zu lassen und sich über die Berufe am Bau zu informieren. Herr Fochler, SchuleWirtschaft-Experte KF/OAL fungierte als Chauffeur und Begleitperson.
PMDobler


Außer der Halle für Betonfertigteile, dem Lager, der Reparaturwerkstatt für Maschinen aller Art, dem Prüflabor, dem Betonmischwerk und dem Elektrobereich konnten sich die zukünftigen Azubis die Lehrwerkstatt anschauen und kleine Betonteile gießen.
Aktimur macht in den Pfingstferien ein Praktikum als Bauzeichner, Ricardo darf sich am 17. Mai um 7:30 Uhr einkleiden lassen und schaut sich den Beruf des Maurers an.

Eine Exkursion bei Tricor Packaging & Logistics AG in Bad Wörishofen.

Etwas zu früh – aber wir vertreiben uns die Zeit mit Selfies vor den Toren von TRICOR

IMG 8685

 Gudrun

DSC 0006

Am Mittwoch, den 13.04.2016 besuchten die Technikgruppen der 8., 9. und 10. Klassen der Mittelschule Germaringen die BAUMA in München.

Schon als wir uns bei unserer Anreise durch den Stau kämpften, konnten wir anhand aller möglicher Kennzeichen die Beliebtheit unseres angesteuerten Zielortes erahnen. Schon von der Ferne waren die imposanten Baumaschinen und Kräne zu sehen und schürten unsere Vorfreude weiter an.
Baumacollage

Noch lagen die Beete im Germaringer Schulgarten ungepflegt und unbepflanzt da, als die Klasse 6a schweren Herzens auf die geliebte Englischstunde verzichtete und sich ans Werk machte. Zunächst musste die Erde umgegraben und gelockert werden, um dann mit bunten und vielfältigen Frühjahrsblühern bepflanzt zu werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Gärtnerei Schorer aus Oberostendorf für diese alljährliche großzügige Pflanzenspende.
Schulgarten