Malwettbewerb

Am 24.4.2018 besuchten unsere Schule Mitarbeiterin Frau Plevka und Vorstand Herr Fischer von der Raiffeisenbank Kirchweihtal, um die Hauptgewinnerinnen (Es war Zufall, dass keine von Jungen gemalten Bilder gewannen…) des diesjährigen Malwettbewerbs zu ehren. Per Durchsage wurden die überraschten Schülerinnen ins Schülercafé gebeten, wo ihnen ihre Originalbilder samt tollen Preisen feierlich übergeben wurden. Kopien der Siegerbilder werden nun in den Entscheid auf der nächsten Ebene einbezogen.
In der Klassenstufe 5 /6 gewannen Magdalena Seeler, Mia-Sophie Hajda und Lara Becker. In den Klassenstufen 7/8/9 überzeugten die Bilder von Laura Steiner, Nahid Sadeghi und Julia Zimmermann.
Grund zur Freude gab es außerdem in allen teilnehmenden Klassen, da jeder Teilnehmer ein Schweißband erhielt und die Klassenkassen mit jeweils 100 Euro gefüllt wurden.
Wir bedanken uns im Namen der Schule ganz herzlich bei der Raiffeisenbank Kirchweihtal für die großzügigen Preise.
(Maresa Bauer)

...bereitete den Zuhörern und Zuschauern in der voll besetzten Aula einen abwechslungsreichen und kurzweiligen Abend!

AbendderTalente3

Marie-Luise Steurer und Fabrice Wagner gelang es auf charmante und informative Weise durchs Programm zu führen, mussten sie doch den Bogen von Gesang-, Tanz-, Instrumental- bis zum Sportbeitrag spannen.

Höchst konzentriert und mit viel Engagement präsentierten die jungen Künstler unter der Leitung von Peter Brücher, Joachim Jung und Eva Eberle sowohl ihre Solo- als auch Teambeiträge. Die besondere Herausforderung Chorensemble, Bläser und Rockband zu vereinen wurde dabei ebenfalls bravourös gemeistert. Allen Teilnehmern sei auf diese Weise große Anerkennung für ihren Fleiß, ihren Mut und ihre Zeit ausgesprochen.

AbendderTalente2

Besonders erwähnenswert erscheint auch die Tatsache, dass die Fangemeinde der jungen Talente an diesem Abend nicht nur aus Eltern, Verwandten und Lehrern bestand, sondern überwiegend aus sehr vielen Mitschülern, die für entsprechende Stimmung sorgten. Dies zeugt für einen insgesamt guten Teamgeist der Schulfamilie.

Fortsetzung folgt…!

Joachim Jung

Olympiade
Endlich war es soweit! Die Urkunden, die Herr Brücher mit seiner Wirtschaftsgruppe erstellt hatte, konnten an die Klassensprecher übergeben werden.
Die sechs Bestplatzierten konnten sich zusätzlich über ein paar Leckerlis für die Klasse freuen.
Ein Dankeschön geht an alle Beteiligten Schüler, die mit vollem sportlichem Einsatz Punkte für ihre Klasse sammelten.
Ebenfalls danke an Laura Steiner und Franziska Schober (Gestaltung Sportbrett), Lara Faust (Urkundenübergabe) und Dominic Hoffmann (Fotograf).
Dann bis zur nächsten Winter-Olympiade! Th. Fochler

schuldnerberatung

Herr Kirchbichler von der Schuldnerberatung referierte vor Schülern der neunten Jahrganstufe der Mittelschule Germaringen über den richtigen Umgang mit Geld. „Wie manage ich mein Einkommen?“ oder „Benötige ich eine Kreditkarte?“, waren Fragen, denen in dem Seminar nachgegangen wurde, um die Schüler fit für das Geld- und Wirtschaftsleben zu machen. Auf dem Bild die Klasse 9 B mit Herrn Sonntag.

iPiccy collageOsterbasar


Erneut wurde der diesjährige Ostermarkt der Grund- und Mittelschule Germaringen wie bereits in den vergangenen Jahren zum echten Publikumsmagnet. Zeitweise gab es kaum mehr ein Durchkommen in der Aula, so viele Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste freuten sich an dem österlichen Angebot von Bastelarbeiten, Wohnungsschmuck und Leckereien aller Art. Heiß begehrt waren auch die Lose (es gab keine Nieten – jedes Los gewann!) für die vom Elternbeirat in wochenlanger Arbeit zusammengetragene Tombola. Rektor Josef Kreuzer durfte sich über mehr als 1.000,-- € Gesamterlös freuen, welche nun schulischen und sozialen Zwecken zufließen. Ein herzlicher Dank auch an alle Tanzgruppen für den schwungvollen Auftritt und den Kaiser-Maximilian-Trommlern aus Kaufbeuren. Dieser Markt war wieder ein schönes Beispiel für die effektive und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Lehrern, Eltern und Schülern in Germaringen.

Collage Winterspiele2018
iPiccy collageWSfertig
Auch dieses Jahr gab es wieder einen Klassenwettkampf mit neun Stationen in der Halle mit allen Schülern der Mittelschule.
Springen, klettern auf den Mattenberg, Bodenturnen, Tarzanschwünge, Reck, Kraftübungen am Barren, Geschicklichkeitsübungen und kreative Menschenpyramiden „herstellen“ waren als Aufgaben zu bewältigen. Jeder Punkt zählte, denn nur die im Durchschnitt beste Klasse konnte gewinnen. An diesem Tag kranke oder mutlose Schüler wurden mit 0 Punkten bewertet, was einigen Klassen eine bessere Platzierung gekostet hat.
Ein besonderer Dank gilt den Schülern der 8 B, die den ganzen Vormittag die Punkte an den Stationen eingetragen haben und den beiden Lehrerinnen Frau Bäuml und Frau Stromer, die die Schüler sechs Stunden bei großer Lautstärke an Reck und Boden bewerteten. Ohne diese Hilfe wäre es nicht zu schaffen gewesen.
Als Belohnung bekamen die Schüler der 8 B und beide Lehrerinnen eine Butterbreze von unserem Schulleiter spendiert.
Da die 7 B und die 8 B die Winterolympiade noch nachholen müssen gibt es die Ergebnisse erst kurz vor den Osterferien.
Hier sind aber schon einige Bilder!