Betriebserk9KlasseRibbet collage

 

Am 30.11.17 besuchten die Technikklassen der 9. Klasse gemeinsam mit Herrn Jung und Frau Rossa die Firma Haslach Group, ein mittelständisches Unternehmen aus Kempten, das hauptsächlich Blechgehäuse für Maschinenhersteller produziert.

Bei der Erkundung führten uns zwei Mitarbeiter durch die Abteilungen des gesamten Betriebes. Vom Auftragseingang, der Konstruktion bis zur Fertigung konnten die Schüler an den einzelnen Stationen die Entstehung eines Produktes mitverfolgen und an einem Praxisbeispiel Ähnlichkeiten zwischen einem Projekt im Technikunterricht (Projektprüfung) und den Abläufen in einem Betrieb erkennen.

 

iPiccy collageKZ Gedenkstätte

Am 20. November besuchten die 9. Klassen die KZ-Gedenkstätte in Dachau. Auf der Hinfahrt war uns noch nicht wirklich bewusst, was uns dort genau erwarten würde.
Als wir an der Gedenkstätte ankamen, merkte man schon die nicht so schöne Stimmung.
Bei der Führung haben wir dann sehr viele Informationen über die Insassen, aber auch über die brutalen Wächter bekommen und uns wurde bewusst, wie schlimm das damals war.
Wenn man sich vor Augen führt, dass dort, wo wir standen, früher grausame Dinge stattgefunden haben, dann macht einen dies fassungslos. Nach dem Besuch der Gedenkstätte war bei vielen eine Nachdenklichkeit zu spüren und wir sind der Meinung, dass jeder einmal diesen Ort besucht haben sollte, da sich viele heute gar nicht mehr vorstellen können, wie schlimm das damals war.

Katharina Albrecht M9

DSCN9396Frühschicht

Die Religionslehrer/innen der Mittelschule haben in diesem Jahr einen schönen Brauch wieder aufleben lassen und laden noch zweimal, jeweils am Dienstag, 12.12.2017 und 19.12.2017 zur „Frühschicht im Advent“ ein. In entspannter Atmosphäre können sich die Schüler/innen dabei in Gedanken auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Die Frühschichten finden von 07:30 – 07:45 Uhr im Musikraum statt.

iPiccy collageKempten


Endlich war es so weit! Am 25.10.2017 fuhren wir, die Klassen 6a und 6b mit den Klassenlehrerinnen Frau Bauer und Frau Huber, mit einem Bus nach Kempten. Nach einer einstündigen Fahrt erreichten wir unser erstes Ziel, den Römerpark CAMBODUNUM. Alle Schüler gingen aufgeregt in den Park, wo wir erst einmal unsere Brotzeiten verdrücken und uns ein wenig austoben konnten. Die einen hüpften auf einem Trampolin, die anderen schaukelten. Aber am interessantesten war eine neue Ausgrabung unter einem Schutzzelt, wo uns ein italienischer Archäologe unsere Fragen beantworten konnte.

Geschenke mit Herz


Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder viele Germaringer Schüler/innen mit ihren Familien an der humedica-Weihnachtspäckchen-Aktion „Geschenke mit Herz“. Für die schulische Erziehung ist es wichtig, dass gerade beim übersteigerten Konsum vor Weihnachten der Blick unserer jungen Generation auch immer wieder auf ärmere und schwächere Kinder gerichtet wird. Mädchen und Buben aus armen Regionen in Osteuropa erhalten so über soziale Einrichtungen ihr Weihnachtspäckchen und freuen sich über die Überraschung aus Germaringen. In diesem Jahr warten Kinder in Albanien, im Kosovo, in Litauen, in der Ukraine, in Rumänien, in der Republik Moldau sowie in Serbien auf die nützlichen und hilfreichen Geschenke. Eine kleine Anzahl der Päckchen bleibt auch in Bayern.

Ein toller Vormittag: Betriebserkundung des landwirtschaftlichen Betriebs der Familie Fischer

20171018 090044

Bei schönem Herbstwetter starteten wir in Germaringen und wanderten 2,9 km zur Familie Fischer. Herzlich wurden wir von Herrn Fischer auf seinem Hof begrüßt. Der Betrieb wird von der Familie Fischer mit Sohn Georg sowie der Oma und zwei Lohnarbeitern geführt. Nach einem Gruppenfoto begrüßten wir die Kälber und die Kühe, die sich an der Massagebürste erfreuten. Im Kuhstall durften wir die Kühe streicheln, die gerade am Fressen waren.