2017ErsteHilfeKurs


„Mund- zu- Mund- Beatmung war gar nicht so eklig“, „Jetzt weiß ich endlich wie stabile Seitenlage geht“ waren nur einige Kommentare , nachdem die Schülerinnen und Schüler der M9c an zwei Vormittagen von der Rettungssanitäterin Frau Sonja Inkam in Erster Hilfe ausgebildet worden waren. Wir lernten alles, was man tun kann ( und sollte!) , wenn man eine verletzte Person auffindet, vom Notruf , über die stabile Seitenlage ,die Beatmung, dem Bedienen eines Defibrillators bis zum Anlegen von Verbänden. Letzteres hat uns besonders viel Spaß gemacht, wie man sehen kann. Der Kurs hatte noch ein Gutes: Er gilt zur Vorlage beim Erwerb eines Führerscheins!

Hebelbiotop

Bei schönstem Sommerwetter wanderte die Klasse 6a mit Klassleiter Herrn Reißner in das Germaringer „Hebel-Biotop“. Wir sahen Frösche, Fische, viele kleine Kröten und fanden sogar eine Schwaneneischale. Herr Kreuzer erzählte uns über die Enstehung und die heutige Bedeutung dieses Lebens-   raums. Werner Josef Hebel schuf dieses Biotop, um der Natur etwas zurückzugeben und es nicht wieder zuzuschütten und der wirtschaftlichen Nutzung zuzuführen. Wir waren sehr beeindruckt vom klaren Wasser und den vielen Pflanzen. Damit dies alles so bleibt und um der Natur und den Tieren nicht zu schaden, ist eine Besichtigung nur mit Führung möglich. Uns, der Klasse 6a, hat es sehr gut gefallen.

Germaringer Jahrgangsbeste geehrt
Abschluss 9Klasse
Nach drei arbeitsintensiven Schuljahren durften die beiden Klassleiterinnen des 9. Jahrgangs Gudrun Bergner und Karin Mantel-Rank ihre Schützlinge ins Berufsleben entlassen.

Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet

M10 Germaringen Abschluss


Die Absolventinnen und Absolventen des Mittleren Reifezuges der Mittelschule Germaringen sind verabschiedet worden.

BJS2017

Am 11.07.17 fanden die Bundesjugendspiele der Grund- und Mittelschule Germaringen unter der Leitung von Fachlehrer Peter Brücher statt. Bei strahlendem Sonnenschein und mit motivierten Kindern, lief der sportliche Vormittag fast schon wie von selbst. Die Riegenführer aus den 9. und 10. Klassen betreuten die Kinder und Jugendlichen sehr vorbildlich und halfen so den straffen Zeitplan einzuhalten. Während Lehrkräfte Zeiten stoppten und Weiten abnahmen, gaben die Schülerinnen und Schüler an allen Stationen ihr Bestes.

Am 11. Juli machten die Schülerinnen und Schüler Klassen 8a und 8b aus dem BoZ Soziales mit Frau Birkholz einen Ausflug nach Leeder ins Gasthaus Luitpold . Dort wurden dem Koch, Herrn Keßler als erstes Fragen zu seinem Berufsbild gestellt. Zu Einkauf, Ausbildung, Mitarbeitern, Arbeitszeiten und Verdienst gab Herr Keßler umfassend Auskunft. Danach teilten sich die Schüler selbst in Service und Küche zum Arbeiten ein. Die einen deckten unter Anleitung von Frau Keßler einen vorbildlichen Festtagstisch und die andere Gruppe war in der Küche und bereitete das Menü zu. Es gab Perlhuhn auf Gemüse mit selbstgemachten Nudeln und Gnocchi. Als Dessert glänzten Himbeerbiskuittörtchen mit Sorbet. Das Menü wurde gemeinsam in der schönen Gaststube verspeist. Es war ein rundum gelungener Ausflug, so fanden die Schüler.

DSC 9472Soziales